Gewächshaus

Gewächshaus Zum Vergrössern bitte Bild anklicken!

Gewächshäuser werden auch im Hausgarten immer beliebter. Damit lassen sich empfindliche Gemüsesorten wie etwa Tomaten vor Wind und Regen geschützt in einem warmen und feuchten Klima hervorragend züchten. Das Gewächshaus besteht fast ausschließlich aus lichtdurchlässigen Glasflächen und wird deshalb auch Glashaus genannt. Den Beinamen Treibhaus erhielt es wegen des dort ganzjährig herrschenden feucht-warmen Klimas. Einen Treibhauseffekt kann man im Garten auch weniger aufwendig durch die Verwendung von Folien anstelle von Glas erreichen. Unabhängig von den verwendeten Materialien optimieren die Gewächshäuser die Wuchsbedingungen für die Pflanzen. Voraussetzung ist, dass Feuchtigkeit und Temperatur regelmäßig kontrolliert werden.

Die einfachste Gewächshaus Form, die auch oft in Kleingärten genutzt wird, besteht aus wenigen ausrangierten Fensterflügeln, aus denen ein flaches Glashaus gezimmert wird. Die Temperaturregulierung erfolgt dann durch das Öffnen des Fensters. Auch mit einem solch einfachen Gewächshaus lassen sich schon gute Wachstumserfolge erzielen.

Wer sich ein größeres begehbares Gewächshaus im Garten errichten möchte, kann für die lichtdurchlässige Abdeckung neben dem herkömmlichen Glas auch auf den wesentlich leichteren Baustoff Kunststoff zurückgreifen. Hier ist es jedoch wichtig, bei der Berechnung der Statik die eventuell im Winter zu tragende Schneelast mit einzukalkulieren. Aufwändige Konstruktionen verfügen darüber hinaus über eine semiprofessionelle Belüftungs- und Beschattungstechnik. In kommerziell betriebenen Gewächshäusern sind die Beete zudem mit einer automatischen Bewässerungsanlage oder Beregnungsanlage versehen.

Wer es ganz bequem haben möchte, rüstet sein Gewächshaus mit Hochbeeten aus, an denen dann ohne das lästige Bücken gearbeitet werden kann. Innerhalb der Gewächshäuser gibt es, je nach herrschender Temperatur unterschiedliche Arten. Man unterscheidet hier Kalthäuser mit einer Temperatur unter 12 Grad, temperierte Häuser mit einer Temperatur zwischen 12 und 18 Grad und Warmhäuser mit einer Temperatur über 18 Grad.