Sichtschutz Hecke

Sichtschutz Hecke Zum Vergrössern bitte Bild anklicken!

Eine Hecke bietet viele Vorteile gegenüber anderen Sichtschutz Maßnahmen wie ein Zaun oder eine Mauer. Die Sichtschutz Hecke wirkt optisch sehr natürlich im Garten und bietet zusätzlich Schutz vor Wind und Lärm. Sie gliedert den Garten und erfüllt dazu noch lebenserhaltende Funktionen. Viele kleine Tiere und Vögel brüten und leben in den Hecken. Ob immergrüne Hecke, einjährige Heckenpflanzen, schnell oder langsam wachsende Hecken, die Artenvielfalt ist enorm groß. Wer besonders viel Wert auf einen möglichst guten Sichtschutz Effekt der Hecke legt, bevorzugt die hochwachsenden Sorten wie zum Beispiel Rotbuche, Eibe, Hainbuche oder Thuja.

Die optimale Höhe der Sichtschutz Hecken liegt in der Regel bei etwa 2,5 m. Auch wenn die Hecke regelmäßig geschnitten wird, kann diese im Laufe der Zeit allerdings sehr groß werden. Daher ist es immer ratsam, mit dem Nachbarn eine gemeinsame Sichtschutz Hecke zu planen, die jeder für sich pflegt und schneidet. Wer eine solche Vereinbarung mit dem Nachbar trifft, sollte dies immer schriftlich fixieren, falls es doch mal zu Streitigkeiten kommt. Wer sich vorher nicht mit dem Nachbar einigt und seine Hecke beispielsweise zu nahe an der Grundstücksgrenze pflanzt, provoziert zukünftige Streitigkeiten vor allem beim Heckenschnitt. Ein voriger Blick ins Nachbarschaftsrecht ist zumindest zu empfehlen.

Mancher Garten Besitzer fühlt sich sehr beobachtet und legt mehr Wert darauf, dass die Hecke möglichst schnell wächst. Um zügig vom Hecken Sichtschutz Effekt profitieren zu können, bieten sich Liguster oder Feld-Ahorn beispielsweise an. Eine schnellwachsende Hecke bedeutet aber auch mehr Pflegearbeit, denn sie müssen ständig rückgeschnitten werden. Einige Sorten wuchern förmlich in alle Richtungen. Daher sollte man sich vorher ganz genau im klaren sein, wo die persönlichen Prioritäten liegen.