Blumenzwiebeln im Garten

    Streng genommen gehören Blumenzwiebeln zu den Stauden Gewächsen, im  allgemeinen werden sie aber als separate Pflanzengruppe kategorisiert, denn sie differenzieren sich durch ihre untererdige Knollen- bzw. Zwiebelbildung. Diese Pflanzenorgane sind ein perfektes Speicherungssystem, welches die Blumenzwiebeln beispielhaft vor Kälte und Trockenheit schützt. 

    Riesige Artenvielfalt in nahezu jeder Farbe
    In hiesigen Ziergärten erfreuen sich die artenreichen, bunten Blumenzwiebeln sehr großer Beliebtheit, im Frühjahr blühen sie wunderschön in allen erdenklichen Farben. Aufgrund ihrer Vielfalt ergeben sich zahlreiche Variationsmöglichkeiten mit anderen Pflanzen. Einige der populärsten Arten sind:

    • Alpenveilchen
    • Krokus
    • Herbstzeitlose
    • Maiglöckchen
    • Narzissen
    • Schneeglöckchen
    • Tulpen

    Blumenzwiebeln im Garten setzen - Optimal sind halbschattige Plätze
    Im Garten kann man sie am besten zu anderen Stauden setzen. Zum empfehlen sind halbschattige Standorte zum Beispiel unter sommergrünen Sträuchern. In grüner Umgebung kommen ihre bunten Blüten besonders gut zur Geltung. Zu beachten ist aber, dass die Blumen im Frühjahr genug Sonne erhalten. Sie sollten also nicht unter immergrüne Sträucher gesetzt werden.