Fundament für Gartenhaus bauen: In 9 Schritten

    Ein Beton-Fundament gibt dem Gartenhaus einen festen Stand. Will man das Fundament selber gießen, sollten handwerkliche Kenntnisse vorhanden sein. Kleine Fundamente kosten ein paar hundert Euro an Material. Durch Eigenleistung wird das Gartenhaus spürbar günstiger. Lässt man das Fundament bauen, können die Kosten, mit allen Vor- und Nacharbeiten, bereits in die Tausende gehen. Abhängig von der Größe der Fläche.

    Fundament erstellen in 9 Schritten

    1. Das Fundament abstecken.
    2. Entlang der der Begrenzung die Erde ca. 75 - 85 cm tief ausheben. In dieser Tiefe ist der Boden frostfrei.
    3. Mit Holzbrettern eine Schalung bauen. Die Schalung dient dazu, den Beton beim Gießen nicht auslaufen zu lassen. Wir achten darauf, dass sie exakt verlegt ist.
    4. Eine ca. 6 - 7 cm dicke Schicht aus Sand und Kies in die Aushebung geben. Die Schicht mit einem Rüttler verdichten. Den können wir beim Geräteverleih mieten. Das Verdichten ist wichtig. Er soll die Stabilität des Fundaments sichern und Risse im Beton verhindern.
    5. Nun den Beton mischen und die Grube gießen. Welche Mischung die richtige ist, hängt unter anderem vom Gewicht des Gartenhauses ab. Beim Kauf direkt danach fragen.
    6. Beim Gießen darauf achten, dass sich keine Luftblasen bilden.
    7. Den Beton glatt streichen.
    8. Je nach Bau ggf. Stützträger in den Beton einarbeiten Dann sind sie fest mit dem Boden verankert und bieten eine höhere Stabilität.
    9. Beton aushärten lassen.