Gemüse im Kübel anbauen

    Gemüse in Kübeln zu pflanzen ist eine gute Alternative zum Anbau im Garten. Interessant ist die Auffzucht in Kübeln vor allem für jene, die keinen (großen) Garten haben. Auf dem Balkon findet man immer Platz, um ein paar Kübel Gemüse anzupflanzen. Ob Karotten oder Paprika, grundsätzlich eignen sich viele Arten für die Haltung auf dem Balkon. Dabei spielt auch der dekorative Aspekt eine Rolle. Wer bunte Paprika, Radieschen, Bohnen und Salat in Kübel pflanzt, kann auf dem Balkon ein kleines Paradies schaffen. Vom Balkon frisch geerntet in die Küche. Das klingt doch verlockend.

    Welches Gemüse kann man in Kübel einpflanzen?

    Gerade Tomaten bieten sich für die Kultivierung in Gefäßen an. Zumal es sie in großer Vielfalt gibt. Andere Sorten sind aber genauso geeignet. Folgende Gemüsesorten werden gern in Kübeln angebaut:

    • Bohnen
    • Gurken
    • Kohlrabi
    • Kräuter
    • Möhren
    • Paprika
    • Radieschen
    • Rettich
    • Salat
    • Tomaten
    • Zucchini

    Standort, Erde und Pflege: 6 Tipps

    1. Gemüsekübel muss man stetig gießen. Umso mehr, wenn sie sehr sonnig stehen.
    2. Welche Erde Gemüse im Kübel braucht, hängt mitunter von den Sorten ab. Grundsätzlich sollte die Erde nährstoffreich sein. Vor allem Starkzehrer wie Tomaten verbrauchen viele Nährstoffe. Beispiele für Schwachzehrer sind Bohnen und Kräuter.
    3. Bei schlechtem Wuchs kann man Kübelgemüse zusätzlich düngen. Am besten mit biologischem Dünger.
    4. Zu kleine Gefäße sollte man meiden. Große Pflanzgefäße können länger Wasser speichern. Zu kleine Töpfe sind bei sonnigem Wetter schnell ausgetrocknet. Außerdem halten große, schwere Behälter Windböen besser stand.
    5. Egal ob die Gemüsekübel im Garten oder auf dem Balkon platziert werden, sie sollten möglichst windstill stehen. Auf einer offenen Dachterrasse ist ein windgeschützter Standort ein Muss.
    6. Die meisten Gemüse kommen auf halbschattigen Balkonen am besten zurecht. Kräuter mögen tendenziell mehr Sonne. Am besten pflanzt man am Anfang viele verschiedene Arten an. So findet man schnell heraus, welche gut auf dem Balkon wachsen.

    Kräuter eignen sich besonders gut zur Kübelpflanzung

    Kräuter kann man noch besser im Kübel ziehen als Gemüse. Für Kräuter reichen kleine Töpfe. Und sie sind pflegeleicht. Die erste Wahl sind Schnittlauch, Petersilie und mediterrane Arten wie Thymian und Rosmarin. Letztere brauchen aber mehr Sonne.

    Der aromatische Duft selbstgezogener Kräuter durchzieht die Küche und fördert die Kreativität der Hobbyköche. Dank der Kübelpflanzung wird der Traum vom eigenen Gemüse- und Kräutergarten selbst auf kleinstem Raum wahr. Praktisch niemand muss auf die eigene Zucht verzichten. Egal ob Minibalkon oder kleinflächiger Garten, irgendwo findet sich immer ein Platz um Kräuter und Gemüse im Kübel zu kultivieren.