Ananas Pflanzen - Pflegen und Überwintern

    Als Zimmerpflanze ist die Ananas gewiss ein hübschen Hingucker. Sie ist wärmeliebend, ansonsten sind Ananas verhältnismäßig pflegeleicht. Wesentlich schwieriger ist es hingegen, selbst neue Ananas Pflanzen zu ziehen. Kein Wunder, denn aufgrund ihrer Herkunft sind die tropischen Gewächse gewöhnt an Feuchtigkeit und hohe Temperaturen. Daher ist die Aufzucht von Ananaspflanzen im Haus nicht ganz unproblematisch. Die folgende Pflege-Anleitung gibt die wichtigsten Hinweise für eine erfolgreiche Kultivierung der Ananaspflanze.

    Pflege, Standort und Überwinterung

    Standort Ansprüche: Braucht genug Licht im Zimmer, Sonne oder Halbschatten. Zuviel Schatten und direkte Sonnenstrahlen meiden. Die Pflanze verträgt aber ggf. nach einer langsamen Eingewöhnungsphase auch volles Sonnenlicht. In den Sommermonaten bei warmen Zimmertemperaturen um  20 - 24 Grad halten. Luftfeuchtigkeit im Raum: möglichst hoch

    Überwintern: Die keinesfalls winterharten Ananas dürfen auch im Winter nicht kalt stehen. In dieser Zeit sollte die Temperatur bei mindestens 17 Grad Celsius liegen. Falls die Tropenpflanzen im Sommer auf dem Balkon oder im Garten stehen, muss man sie Anfang Herbst ins Haus holen, bei Frost würden sie kaputt frieren.

    Gießen: Im Sommer gleichmäßig mit vorgewärmten Wasser gießen. In der Winterzeit die Ananas Pflanzen kaum gießen. Anstauendes Wasser unbedingt verhindern, sonst fault die Pflanze schnell.

    Boden: Gewöhnliche Erde, ideal mit Sand und Torf vermengt

    Düngen: Im Frühling und Sommer etwa alle 14 Tage Dünger geben.  

    Vermehren: Durch Ableger möglich. Man kann die Ananas Ableger abschneiden sobald sie etwa die Hälfte der Größe von der Mutterananas erreicht haben. Die Ableger brauchen Wärme um anzuwurzeln.

    Umpflanzen: Die Ananas nur umtopfen wenn der Topfballen stark mit Wurzeln durchwachsen ist.

    Rückschnitt: Ein Schnitt von Ananas Pflanzen ist normal nicht nötig.

    Steckbrief

    Botanischer Name: Ananas / Ananas comosus / Ananas sativus

    Pflanzen Familie: Bromelien-Gewächs (Bromeliaceae)

    Sorten: Zur Zimmerpflanzen Anzucht bieten sich u.a. folgende Ananas Sorten an:

    • Ananas nanus
    • Ananas bracteatus
    • Ananas cayenne
    • Ananas de comosus

    Winterhart: Nein, keine Frosthärte.

    Ursprung: Ihre natürliche Heimat sind tropische Gebiete Südamerikas

    Gesundheitlicher Wert: Ananasfrüchte enthalten viele Nährstoffe, dazu zählen mitunter Vitamine wie C, Betacarotin, E und Biotin sowie Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium, Magnesium, Eisen, Kalium, Phosphor oder Jod. Die tropische Frucht wirkt zudem basisch, was einem übersäuertem Körper entgegenwirkt.