Hecke pflanzen: Anleitung & Tipps

    Meistens will man eine Hecke pflanzen um einen natürlichen Sichtschutz zu erzielen. Im Durchschnitt wächst eine Hecke ca. 25 cm im Jahr, so dauert es etwa 6 bis 7 Jahre bis sie ausreichend hoch ist. Dies gilt natürlich nur, wenn man eine ganz junge Hecke pflanzen möchte. Was zum einen die günstigste Lösung ist und zum anderen sind Jungpflanzen auch einfacher anzubauen. Ist man sehr ungeduldig und bereit mehr Geld auszugeben, muss man hingegen hochgewachsene Hecken anpflanzen.

    Vor dem Pflanzen der Hecke den Boden vorbereiten

    Zunächst den Gartenboden etwa 40 cm tief  auflockern. Insbesondere bei neugebauten Häusern finden wir zunächst einen regelrecht platt gewalzten Boden vor, der für sämtliche Pflanzenarten erst mal vorbereitet werden muss. Ein luftig lockerer Boden ist wichtig, damit die Hecken Pflanzen sich gut entfalten können.

    Ist der Gartenboden sehr lehmig, kann er zusätzlich mit Sand aufgelockert werden.

    Ist der Boden gelockert, wird als nächstes ein ca. 0,5 Meter breiter Graben ausgehoben um die jungen Heckenpflanzen einzusetzen. Die Grabentiefe richtet sich nach der Größe der Jungpflanzen. Wichtig ist, dass die Wurzeln sich gut im Boden platzieren lassen.

    Wichtig: Hecken mit richtigem Abstand pflanzen

    Im Normalfall setzt man 4 oder 5 Jungpflänzchen pro Meter Länge ein. Bei sehr jungen Mini Pflänzchen kann die Anzahl auch doppelt so hoch werden. Will man hingegen eine Hecke pflanzen, die Ballen hat, sind 3 Stück je Meter in der Regel ausreichend.  

    Ein Tipp um die Anzahl der Heckenpflanzen und den vorgesehenen Platz zu vergleichen: Bevor Sie die Pflanzen in den Boden setzen, sollten sie alle zuerst parallel zum Graben hinlegen. So sehen Sie genau ob sie die Menge richtig kalkuliert haben.

    Um die Hecke möglichst gerade zu pflanzen, empfiehlt es sich, vorab eine Schnur am Graben entlang zu spannen. Sie sollten außerdem zu zweit die Hecke pflanzen, denn so kann einer die Pflanzen gerade fest halten und der Helfer den Boden zuschaufeln.

    Anschließend den Boden etwas fest treten und ordentlich Wasser gießen.

    Zum Schluss werden die jungen Heckenbüsche noch zurückgeschnitten. Dies ist unerlässlich damit sich eine möglichst dichte Hecke entwickeln kann und muss auch im Laufe der Jahre immer wieder wiederholt werden.