Wiese im Garten: Natürlich & Pflegleicht

    Eine prächtige Wiese ist genauso eine Augenweide wie ein aufwendig gepflegter Rasen. Sie duftet angenehm frisch nach freier Natur und sprießt in zauberhaften Blütentönen inmitten von wilden Gräsern. Doch nicht nur optisch sind die bunten Farben einer Wiese eine Pracht. Etliche Wildblumen, blühende Kräuter und Gräser ziehen nützliche Insekten wie Bienen, Käfer und Spinnen an. Die angesiedelten Gartennützlinge fühlen sich auf unserer Öko-Wiese sehr schnell heimisch und machen sich über sämtliche Schädlinge in den benachbarten Blumen- und Gemüsebeeten her.

    Selbstredend sind Wiesen im Vergleich zu einer feinen Rasenanlage deutlich pflegeleichter. Denn kurzgeschnittene Grünflächen müssen ständig nachgebessert werden, damit das optische Erscheinungsbild gewahrt bleibt. Dazu kommen die laufenden Pflegearbeiten wie Düngen, mähen, bewässern und vieles mehr.

    Da ist eine natürliche Wiese doch wesentlich genügsamer. (Siehe Kapitel Wiesenpflege und Wiese mähen) Die Schwierigkeit liegt eher darin, eine facettenreiche Naturwiese zu kreieren. Denn der blühende Artenreichtum macht den Reiz einer ökologischen Grünfläche erst aus. Nicht ganz einfach ist auch die Verwandlung eines herkömmlichen Rasens in eine wunderschöne Wiese. Hier kann fachkundige Beratung helfen, ein dauerhaft zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.