Wintergarten aus Holz: Praktische Tipps

    Ein Holz-Wintergarten hat gegenüber anderen Baumaterialien einige Vorteile aufzuweisen. Denn das Raumgefühl von Wintergärten hängt wesentlich auch von den Materialien ab, mit denen er erstellt wird. Ein Holz Wintergarten passt eigentlich zu jedem vorstellbaren Wohn- und Einrichtungsstil und schafft eine sehr warme und harmonische Verbindung zwischen dem eigentlichen Wohnbereich und dem Garten.

    Außerdem lässt Holz in Bezug auf die gewünschte Konstruktion und die gesamte Gestaltung von Wintergärten wesentlich mehr kreativen Gestaltungsfreiraum als die meisten anderen, recht starren Materialien. Schließlich stellt Holz als ein sehr lebendiger und natürlicher Baustoff auch aus ökologischer Sicht die sinnvollste Variante dar. Interessant ist es gerade mit der Holzbauweise eine individuelle Wintergarten Gestaltung in entsprechender Abweichung von der Standardarchitektur zu realisieren. Wie beim Bau eines Hauses sind dabei allerdings entsprechende Fachleute wie Architekten, Statiker und Handwerker hinzuzuziehen, nicht vergessen werden darf auch, einen Bauantrag zu stellen.

    Material: Welches Holz wird im Wintergarten verbaut?

    Durch die besonderen Möglichkeiten der Bearbeitung lassen sich bei einem Holz Wintergarten auch ausgefallene Gestaltungsideen realisieren. Geeignete Holzarten für eine solche Verbauung bieten heimische Baumarten, wie zum Beispiel die Fichte, die Lärche aber auch die Kiefer und besonders die Eiche.

    Holz-Wintergärten brauchen Pflege

    Von Nachteil ist sicherlich die Pflege. Denn das Holz ist mit entsprechenden Holzschutzmitteln gegen Verwitterung zu schützen. Dabei sollten möglichst ökologische und umweltverträgliche Lasuren verwendet werden. Gleiches gilt für potenziell verwendete Holzfarben, wobei naturbelassenes Holz mit seiner besonderen Faserung natürlich auch einen ganz besonderen Reiz und eine besondere Wärme ausstrahlt. Tatsächlich aber dient Holz als Baustoff auch dem Umwelt- und Klimaschutz. So werden bei der Bearbeitung beziehungsweise Herstellung keine fossilen Energien verbraucht und in diesem Sinne auch keine Treibhausgase produziert, wie es zum Beispiel bei der Produktion von Kunststoff oder Aluminium der Fall ist. Somit kann der Holz Wintergarten beim Umweltschutz und natürlich in punkto Wohngefühl einige Vorzüge aufweisen.